Der Grosskaliber Stand   der SG-Haiger

5 Schiessbahnen mit 25 und 50 Meter mit Duell-Anlage

Unsere Schützengesellschaft Haiger verfügt über einen 50 Meter Stand, mit einer Zulassung bis 1500 Joule für grosskalibrige Waffen. Für die Handfeuer-Disziplinen Gross- und Kleinkaliber 25 Meter ist der Schiessstand auf 25 Meter unterteilt, wo der Schütze seine Scheiben aufhängen kann.

Im rückwertigen Raum bietet der Stand ausreichen Platz für bis zu 5 Schützen, die ihre Ausrüstung auf der Ablage im hinteren Bereich deponieren können.
Durch die Unterteilung der Stände können die Schützen, so wohl als auch 25 und 50 Meter zeitgleich trainieren.

Um die gute Sichtbarkeit der Ziele zu gewährleisten, hat der Schiessstand eine separat schaltbare Vorfeldbeleuchtung, je eine Scheibenbeleuchtung auf 25 und 50 Metern, als auch einen Blendschutz der Schützenstandbeleuchtung selbst.
Um die Sicherheit des Schiessbetriebs zu gewähleisten ist der Zugang zu den Scheiben abgesichert, mit einer optischen und akustischen Warnung.
Da der Schützenbereich innerhalb der Gebäudestruktur liegt, ist man den Elementen nicht schutzlos ausgeliefert beim Training.

Stände ohne Trennwände
Schiessstand GKrückwertig
Blick in den stand vom  Fenster
Schützenansicht

Duell Anlage  für bis zu 5 Schützen

Der Grosskaliber Stand der SG-Haiger bietet auch die Möglichkeit, mittels einer eigenen Duell-Anlage, diese Disziplinen zu trainieren.

Die mechanischen Drehkomponenten sind witterungs- und beschussgeschützt auf der 25 Meter Unterteilung des Standes montiert.

Die Steuerung der Duellanlage erfogt elektrisch aus dem Schützenstand, wo der Schütze diese mittels Fernbedienung starten und stoppen kann.
Die Steuerung bietet diverse Einstellmöglichkeiten, welche einfach in der Handhabung ist, um die einzelnen Disziplinen zu trainieren.

Einschiessvorrichtung mit Geschwindigkeitsmessung

Beim sportlichen Schiessen kommt es unter anderem auf die Präzision an, um diese zu gewährleisten, lade viele Sportschützen ihre Munition selbst.
Um die "richtige Rezeptur" zu finden, beziehungsweise die Ladung zu kontrollieren, ist es wichtig das man die Munition an die Waffe anpasst.

Daher haben wir eine Einschiessvorrichtung in unserem Grosskaliberstand integriert, wo der Sportschütze seine wiedergeladenen Munition testen kann.
Durch die fixierung der Waffe in der Einschiessvorrichtung, kann man die geladenen Munition auf ihre Wiederholgenauigkeit in dieser Waffe testen.

Zusätzlich kann der Schütze auch die Geschwindigkeit der Munition ermitteln, indem er eine Messvorrichtung vor der Einschiessvorrichtung aufbaut.
Die Vorrichtung und das Messystem sind im Schützenhaus hinterlegt, und können bei Bedarf beim Schiesswart angefragt werden.

Einschiessblock mit Messeinrichtung
Einschiessblock mit Geschwindigkeits Messanlage
Aufnahme des Einschiessblocks
Einschiessblock ohne Messeinrichtung

Wiederladen  der Muniton

Wie bereits oben Eingangs erwähnt ist es für die aktiven Sportschützen unerlässlich, Ihre Munition wieder zu laden.

Primär um die gleichbleibenden Qualitätsansprüche an die Munition zu gewährleisten, als auch die Kosten zu senken, ist das Wiederladen der Munition ein sehr wichtiger Punkt beim sportlichen Schiessen im Groskaliber Bereich.